NCR „Blau-Gold“ mit Jahresabschluss eines erneut schwierigen Jahre

Der Vorsitzende des Narrencorps Rheinbach „Blau-Gold“ 1966 e.V.– kurz NCR – Hans-Jörg Nawrath eröffnete die diesjährige Jahresabschlussfeier und begrüßte mehr als 50 Mitglieder im weihnachtlich geschmückten Vereinsheim. Nawrath gab besonders seiner Freude Ausdruck, dass nach bekanntermaßen vielen Einschränkungen der letzten Jahre endlich wieder eine Jahresabschlussfeier ohne Corona-Auflagen durchgeführt werden kann. Traditionell nutzte er die Feier in der „karnevalsfreien“ Adventszeit, um den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern zu danken, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und gemeinsam mit Kommandant Dieter Bückmann einige besonders verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Die abgelaufene Karnevalssession 2021/22 hatte noch verheißungsvoll – wenn auch mit einem der Pandemie geschuldetem holprigen Anlauf – mit der mehrfach verschobenen Jubiläumsveranstaltung zum 55-jährigen des NCR in der Ludwig Fett-Halle in Oberdrees im November begonnen. In bester Erinnerung bleibt die trotz 2G-Regel bestens besuchte Veranstaltung mit dem vermutlich letzten öffentlichen Auftritt des unvergessenen „Rumpelstielzchens“ als Höhepunkt. Leider wurden dann zu Beginn des Jahres 2022 die Karnevalisten wiederum durch schier unerfüllbare Corona-Auflagen ausgebremst und auch die Veranstaltung des NCR im Januar – das in dieser Form in Rheinbach einzigartige Showtanzfestival und Gardefreundschaftstreffen – musste abgesagt werden.

Mit immer weiterführenden Lockerungen kam aber im Frühsommer auch das Vereinsleben wieder in Schwung. So besuchte das NCR nach fünf Jahren wieder als Festzugsteilnehmer den Canteclaer-Zug, um vor allem mit dem Musikzug begleitet von der Gardeformation Rheinbach in seiner Patenstadt Deinze zu repräsentieren. Es folgten ein Sommerfest für Mitglieder, das Sparkästchenfest im Vereinsheim und das mittlerweile 17. Oktoberfest mit vielen Freunden und Gästen aus dem Rheinbacher Vereins- und Gesellschaftsleben. Mit der Proklamation des aus den Reihen des NCR gestellten Dreigestirns am 12.11.2022 kam das Beste zum Schluss des Jahres. Somit schloss Nawrath seinen Rückblick und rief alle Mitglieder dazu auf, sich am närrischen Treiben in der kommenden Session rege zu beteiligen. Die nächste Gelegenheit in Reihen des eigenen Vereins wird das Festwochenende des NCR am 14. und 15. Januar 2023 in der Stadthalle mit dem Showtanzfestival und Freundschaftstreffen bieten.

Bevor es zum geselligen Teil des Abends gehen konnte, wurden durch Kommandant Bückmann neue Gardemitglieder vereidigt, langjährige Uniformträger mit Sternen (pro 5 Jahre aktive Gardezugehörigkeit erhält das Mitglied einen Stern als Uniformabzeichen) versehen und teils langjährig besonders aktive Mitglieder mit dem Sessionsorden 2023 ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielten fünf aktive Mitglieder den Jahresorden, nämlich Lukas Sauer und Leonie Hardt sowie Klaus Köhnlein vom Musikzug und Sonja Wilhelm sowie Monika Basteck von der Damengarde.Vorher warenvier neue Gardemitglieder vom Kommandanten Bückmann auf die Vereinsfarben vereidigt worden.

Folgenden Mitgliedern wurde für langjährige Vereinszugehörigkeit ein Orden bzw. einer Ordensbrücke verliehen:

10 Jahre – Albert Baum, Uli Götzer, Ursula und Fritz Höhmann, Birgit Homberg, Tanja Jungbluth, Udo Homscheid und Roland Kaiser

25 Jahre – Christa Bückmann, Yvonne Sauer und Uli Ganß

44 Jahre (Brücke): Christine Heck und Hans-Jörg Nawrath

50 Jahre (Sonderorden): Marianne Kaim

Marianne Kaim ist erst das dritte Mitglied mit dieser besonderen Auszeichnung. Vielen Rheinbacher Karnevalisten dürfte Sie als langjährige Sitzungspräsidentin der Damensitzung des NCR bekannt sein.

Folgende uniformierte Mitglieder der Garde erhielten für langjährige aktive Zugehörigkeit die sichtbar an der Uniform zu tragenden Sterne:

5 Jahre (1 Stern): Luise Arenz

10 Jahre (2 Sterne): Konrad Opladen und Leonie Hardt

15 Jahre (3 Sterne): Christine Homberg

25 Jahre (Eichenlaub mit 1 Stern): Dieter Bückmann

35 Jahre (Eichenlaub mit 3 Sternen): Bruno Redling

Nach Abschluss dieses offiziellen Teils wurde noch bis in die späten Abendstunden gemeinsam gefeiert. Das NCR „Blau-Gold“ wünscht allen Freunden und Gönnern eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gutes Jahr 2023.

Panorama

Am Anfang war es noch Spaß!

Die Aktiven aus Vicht sehen nach der Flutkatastrophe positiver in die Zukunft. „Wir werden für die Kampagne 2023/24 wieder alle Aktiven in Uniformen haben!“, weiß Alexander Kaul.
Weiterlesen »
Panorama

Elf Fragen an Wolf Schneider

Die Firma Zinnhannes ist zweifelsohne jedem Vereinsverantwortlichen bekannt: Seit über 50 Jahren, genauer gesagt seit dem Jahr 1969, steht sie für handwerkliches Können, Kreativität und Wirtschaftlichkeit.
Weiterlesen »

Neue Wertungsrichter der RKK

Ich heiße: Rebecca Bungarten Meine Freunde nennen mich: Beccy Geboren am: 18.November 1982 Mein Sternzeichen ist: Skorpion Ich wohne in: Niederbreitbach Familie: verheiratet, 2 Kinder
Weiterlesen »
Aus dem Verband

Der neue RKK-Ehrenorden

Im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung wurde der neue RKK-Ehrenorden vorgestellt. Im Vergleich zu den bisherigen Auszeichnungen gibt es einige wesentliche Änderungen.
Weiterlesen »