15. Deutsche Meisterschaften – Kinder-Disziplinen

Der große Tag der June Wagner

hh, LOHMAR. Es wird der Tag der June Wagner werden, die in ihrer Disziplin einmal mehr für Begeisterung bei den Zuschauern und auch bei der RKK-Jury sorgt! Doch der Reihe nach:


Die Jabachhalle in Lohmar ist von den vielen Helfern der Altenrather Sandhasen um ihren Vorsitzenden Christopher Große-Kleffmann am Vortag schon in schwarz-rot-gold dekoriert worden. Der richtige Rahmen für die 15. Deutschen Meisterschaften der Rheinischen Karnevalskorporationen e.V. (RKK) im Gardetanzsport in den Altersklassen Kinder (6-11 Jahre), Junioren (12-15 Jahre) und Senioren (ab 16 Jahren). Annähernd hundert Helferinnen und Helfer sind im Einsatz. Zwei Tage lang können die Zuschauer in der proppenvollen Halle nach zwei Jahren Abstinenz endlich wieder Tanzsport auf höchstem Niveau erleben.

Christopher Große-Kleffmann begrüßt kurz und knapp die vielen Gäste. RKK-Präsident Hans Mayer zeigt sich stolz über den großen Zuspruch zu den Meisterschaften. Die Nationalhymne wird bravourös gesungen von Bianca Schüller (Funky Marys) – erstes Gänsehautfeeling!

Los geht es mit den Mädchengarden-Garden. Es macht Freude, zu sehen, mit welchem Ehrgeiz schon die jüngsten Aktiven hier über die Bühne fegen. Sie geben ihr Bestes und die Kinder der 1. Großen Bocholder KG schnappen sich den Meistertitel vor den Altenrather Sandhasen, die die Disziplin eröffneten. Mia Kania und Elyas Munaf, das Kindertanzpaar des FFK der Große von 1823 Köln gewinnen den Titel in ihrer Disziplin.

Die Disziplin der Tanzmariechen ist in der Saison 2022 von June Wagner (Narrenzunft Baesweiler) dominiert worden. Alle fünf Landesmeistertitel (BaWü, RLP, Hessen, Saarland, NRW) hat die 11jährige errungen. Im Starterfeld der 17 Mariechen ist sie als Zweite an der Reihe. Man merkt ihr die Nervosität an, denn heute möchte sie sich „die Krone“ aufsetzen! Die Musik startet und June betritt die Bühne. Es ist nichts mehr zu spüren von ihrer Aufgeregtheit. Sie wirbelt über die große Bühne, die erfüllt wird mit ihrer Präsenz! Das Publikum ist begeistert! Der letzte Takt! Es hat alles funktioniert! June ist erleichtert, die Anspannung weicht aus ihrem Körper und so manche Träne kullert über ihre Wange. Dann die Wertung der Jury, eine 10,0 ist sogar dabei!  Mit 47,4 Punkten setzt sie sich an die Spitze des Starterfeldes und bleibt dort bis zum Schluß! Vizemeisterin wird Sophia Konkel (Myhler KV 1967 e.V.). Freude herrscht auch bei Mira Leimbach (FFK der Große von 1823 Köln) und Sophie Loomann (1. Große Bocholder KG), den beide haben die gleichen Wertungen erhalten (auch die gestrichenen) und belegen beide den dritten Platz auf dem Treppchen!

Es folgen die Schautänze. Mit dem Thema „Liebe“ treten die Kinder der KG Hadamar als Mädchengruppe an und holen sich den Titel. Die Schaudarbietungen leben auch von der Ausgestaltung der Bühne mit Kulissen. Hier setzt sich die Kindershow „Aladin“ der Altenrater Sandhasen vor den „Glücksbärchis“ der 1. Großen Bocholder KG durch.

 

Die erste Siegerehrung versammelt alle Kinder auf der Bühne. Stolz nehmen sie ihre Urkunden und Pokale in Empfang und auch June Wagner strahlt auf dem Siegerpodest. Sie erhält Neben dem Pokal der Deutschen Meisterin außerdem noch den Pokal für die Tageshöchstwertung der Kinderdisziplinen und den „Grand-Slam-Pokal“ für alle gewonnen Landesmeisterschaften und der Deutschen Meisterschaft. Jetzt ergreift der Obmann und Leiter des RKK-Tanzturnierausschuses, André Piwonka das Mikrofon: Beim RKK werden in jeder Tanzsaison Personen oder Vereine mit der besonderen Ehrung „Sieger in der Jahreswertung“ ausgezeichnet. In diesem Jahr hat dies eine junge Tänzerin erreicht: June Wagner! Sie hat an allen Qualifikationsturnieren teilgenommen – und diese gewonnen! Sie hat an allen Landesmeisterschaften teilgenommen – und alle gewonnen. Sie hat außerdem alle anderen Kriterien erfüllt, die für eine solche Auszeichnung notwendig sind: Bei allen Siegerehrungen noch anwesend sein, keine „dubiosen“ Turnierabmeldungen, faires Verhalten gegenüber den anderen Turnierteilnehmern und den Veranstaltern und Einhaltung der RKK-Turnierrichtlinien. In diesem Jahr gibt es also keine Tanzgruppe des Jahres, sondern ein „Tänzerin des Jahres“: June Wagner! Das Publikum ist begeistert und die Tränen, die jetzt kullern, sind Freudentränen – auch bei so manchem Zuschauer!

 

 

 

Panorama

Am Anfang war es noch Spaß!

Die Aktiven aus Vicht sehen nach der Flutkatastrophe positiver in die Zukunft. „Wir werden für die Kampagne 2023/24 wieder alle Aktiven in Uniformen haben!“, weiß Alexander Kaul.
Weiterlesen »
Panorama

Elf Fragen an Wolf Schneider

Die Firma Zinnhannes ist zweifelsohne jedem Vereinsverantwortlichen bekannt: Seit über 50 Jahren, genauer gesagt seit dem Jahr 1969, steht sie für handwerkliches Können, Kreativität und Wirtschaftlichkeit.
Weiterlesen »

Neue Wertungsrichter der RKK

Ich heiße: Rebecca Bungarten Meine Freunde nennen mich: Beccy Geboren am: 18.November 1982 Mein Sternzeichen ist: Skorpion Ich wohne in: Niederbreitbach Familie: verheiratet, 2 Kinder
Weiterlesen »
Aus dem Verband

Der neue RKK-Ehrenorden

Im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung wurde der neue RKK-Ehrenorden vorgestellt. Im Vergleich zu den bisherigen Auszeichnungen gibt es einige wesentliche Änderungen.
Weiterlesen »