Uwe Unkelbach als Vorsitzender verabschiedet

Eine Frau an der Spitze:

Anna Sauer führt ab jetzt den NCV

Viele waren gekommen zur Jahreshauptversammlung des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV). Glücklicherweise stand die Rhein-Lahn-Halle zur Verfügung, damit der Abend den Corona-
regeln entsprechend organisiert und durchgeführt werden konnte.
Neben den beeindruckenden Rechenschaftsberichten, die von der Mitgliederversammlung wohlwollend zur Kenntnis genommen und mit einer eindeutigen Entlastung des Vorstandes quittiert wurden kam es zu den Vorstandswahlen.
Uwe Unkelbach – der 16 Jahre den Vorsitz innehatte, gab bekannt, dass er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung steht. Noch bevor die Neuwahl durchgeführt wurde ergriff der zweite Vorsitzende Michael Güls das Wort. Er dankte Uwe Unkelbach für die überaus gute Zusammenarbeit und für dessen Engagement für den NCV. Güls bezeichnete ihn als „Motor“ des Vereins und übergab im Namen des Vorstands ein großes Bild. Dieses zeigt Unkelbach selbst sowie alle Aktiven des Vereins, vor und hinter den Kulissen des NCV, die allesamt in Zahnrädern – die den Motor symbolisieren – abgebildet sind. Der Spruch unter den Fotos „Du hast uns bewegt. Mit Dir lief es rund.“ sagt alles aus! Langanhaltender Applaus war zu hören, begleitet von Standing Ovations. Im Verlauf der Versammlung beantragte Michael Güls Uwe Unkelbach zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen, was von den Mitgliedern einstimmig angenommen wurde.
Durch den ersten Wahlvorgang führte Ehrenelferratspräsident Volker Huster. Vorgeschlagen – von Uwe Unkelbach – wurde Anna Sauer, die in den Reihen des NCV keine Unbekannte ist, sondern seit vielen Jahren aktiv. Anna Sauer wurde einstimmig zur ersten Vorsitzenden gewählt und übernahm die Versammlungsleitung. „Ich bin mit und im NCV groß geworden und durfte schon vielfältige Aufgaben und Ämter ausüben. Seit meiner Kindheit haben mich Originale des Vereins begleitet und waren Vorbilder. Ich möchte vielen Mitgliedern genau das ermöglichen, dass alle mit ihrer Leidenschaft und ihren Talenten für den Verein stehen und aktiv sind“, so die neu gewählte Vorsitzende. Ihr zur Seite stehen im geschäftsführenden Vorstand Michael Güls als zweiter Vorsitzender, Ute Groß als Geschäftsführerin, Winfried Sauer als Kassierer und Tobias Steffens als Schriftführer. Als Beisitzer fungieren: Lisa Feist, Katharina Groß, Maike Güllering, Lisa Halbig, Jannik Kost, Michael Kost, Anja Unkelbach und Carsten Zimmer. Neu bei den Beisitzern sind Maren Kloczeck und Robert Maxeiner, da Andreas Korn und Markus Hebgen nicht mehr kandidierten. Alle Wahlen erfolgten einstimmig! Mitglieder des Vorstands Kraft Amtes sind Elferratspräsident Günter Groß und Zugleiter Michael Sturmes.


Im Rahmen des Kassenberichts kam es zu einem bemerkenswerten Rückblick zur Kostensituation vor siebzig Jahren:


Der Beitrag im Jahr 1950 betrug pro
aktivem erwachsenem Mitglied
30 Pfennig im Monat, fördernde Mitglieder zahlten 50 Pfennig und Jugendliche
10 Pfennig. Die erste Karnevalssitzung
am 14. Februar 1951 schlug mit
1.460,90 DM an Kosten zu Buche.
Der Eintritt damals kostete 1,50 DM; ermäßigt 1,00 DM. Davon gingen
10 Pfennig zugunsten der „Kappenfahrt“.

    RKK - dein Bundesverband
    News Ticker

    Turniersaison gestartet!

    „Endlich wieder Tanzturnier!“ Viele fröhliche Gesichter im Westerwald - beim ersten großen Tanzsportereignis des Jahres 2022 in der RKK!

    Die Siegerlisten sind auch schon veröffentlicht.
    Weiterlesen »
    Aus den Bezirken

    Baum gepflanzt

    Eine stattliche Zierkirsche - wer im Park des Martinsschlosses am Rhein spazieren geht, kann ihn entdecken: den Baum, den das Carneval Comité Oberlahnstein jetzt der Stadt Lahnstein im Rahmen der großen Baumpaten-Aktion gespendet hat.
    Weiterlesen »

    Blau-Weiß bringt’s

    Trierer Karnevalsverein begeisterte mit Corona-Hilfsaktion.
    „‘21 nach Hause – ‘22 auf der Bühne“ – so lautete der Slogan der Aktion die der Verein aus Trier-Ehrang auf die Beine gestellt hat.
    Weiterlesen »

    Post an die Bütt

    Homosexualität im Karneval und ein gleichgeschlechtliches Prinzenpaar.

    Berhard Baur in seiner Kolumne über Toleranz, Frohsinn und gesellige Gemeinschaft bei Karnevalisten.
    Weiterlesen »