Überraschungsbesuch in Niederzissen

Im Mai dieses Jahres überraschten der RKK-Präsident Hans Mayer und der RKK-Geschäftsführer Gerd-Walter Adler den überregional bekannten Karnevalisten und RKK-Aktiven Willi Fuhrmann.

Es gab einen ganz besonderen Grund für diesen Besuch: Hans Mayer verlieh ihm den RKK-Sonderorden des Präsidenten für die besonderen Verdienste zur Erhaltung Willi Fuhrmann (Mitte) freute sich über die Glückwünsche des RKK-Präsidenten Hans Mayer (rechts) und RKK-Geschäftsführers Gerd-Walter Adler. und Fortführung der rheinischen Brauchtumspflege (Karneval, Fastnacht, Fasching). Willi Fuhrmann habe sich durch seine Aktivitäten zum Wohle des Brauchtums als Karnevalist und Regionalbeauftragter der RKK ganz besondere Verdienste erworben, betonte der RKK-Präsident. Für dieses besondere Engagement zum Wohle der Gesellschaft dankte er ihm ganz herzlich mit der Verleihung des Sonderordens.

Unmittelbarer Anlass hierfür war die Tatsache, dass Willi Fuhrmann am 12.02.1962 zum ersten Mal bei seinem Heimatverein, der KG „Zesse Jecke“, als 19jähriger in der Bütt gestanden hat. Seitdem hat er 50 Jahre lang unzählige Karnevalistinnen und Karnevalisten mit seinen Auftritten im gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz begeistert. Ein weiterer Grund: Im Oktober 1986 wurde Willi Fuhrmann zum Bezirksvorsitzenden des Kreises Ahrweiler gewählt. Eine Aufgabe, die er seitdem mit großem Erfolg wahrnimmt, also 35 Jahre lang. Darüber hinaus war er vier Jahre lang unter drei Präsidenten als Vizepräsident der RKK tätig. Für seine Verdienste wurde ihm bereits 2017 der Zinnhannes-Kulturpreis in der Kategorie „Lebenswerk“ verliehen.

Willi Fuhrmann bedankte sich bei Hans Mayer und Gerd-Walter Adler für die gelungene Überraschung, aber auch bei seiner Ehefrau Edith, die ihn in der ganzen langen Zeit seiner karnevalistischen Tätigkeiten unterstützte und es dadurch ermöglichte, dass er seinem oft zeitraubenden Hobby nachgehen konnte.

RKK - dein Bundesverband

Hier spricht der Diak(l)on

Willibert Pauels, einer der herausragenden Redner im Kölner Karneval!

Passend zum Beginn der neuen Bundesliga-Session widmet sich der beliebte Büttenredner heute dem Thema "Fußball"
Weiterlesen »

Getanzt wird auch ohne Musik

1. Essele-Cup in Sankt Augustin KG Blau-Wieße Essele Menden e.V. - die Halle ist proppenvoll und auch das Publikum ist motiviert und spart nicht mit jubelndem Beifall.

„Endlich widder danze“
Weiterlesen »