Doppelte Unterstützung für die Karnevalisten an der Ahr

Auch die Lannesdorfer Karnevalsgesellschaft „Fidele Möhnen“ sammelte für die Unterstützung der Karnevalisten an der Ahr fleißig Spenden. Oliver Brenner, Vorsitzender der KG „Fidele Möhnen“ und seine Frau, Vereinspräsidentin Sandra Brenner, freuten sich über ein beachtliches Ergebnis: 5.700 Euro konnten durch den Verkauf eines Flutordens sowie durch Spenden eingenommen. Ein tolles Engagement aller Vereinsmitglieder.

Die Spendenübergabe fand in Ahrweiler statt. Oliver Brenner überreichte 4.200 Euro, die durch den Verkauf des Ahrtalordens zusammenkamen. Für weitere 1.500 Euro zeichnet sich die Karnevalsgesellschaft „Bunte Kuh“ Walporzheim e.V. 1953 verantwortlich, die durch deren Vorsitzender Hardy Mies, Sitzungspräsident Stefan Jacobs und Senatssprecher Addi Ahrend vertreten wurde.

Der Kontakt zu der KG „Fidele Möhnen“ und deren Unterstützung kam dadurch zustande, dass der Senatssprecher der KG „Bunte Kuh“ Walporzheim e.V. 1953, Addi Ahrend, beruflich unter anderem in Lannesdorf tätig ist und eng mit dem Vorsitzenden der KG „Fidele Möhnen“ Lannesdorf, Oliver Brenner, zusammenarbeitet. Daher auch die separate Spende an die Walporzheimer Karnevalisten. Im Gespräch berichteten die Vereinsvertreter aus dem Ahrtal übereinstimmend über die großen Probleme, die durch die fürchterliche Flut im Juli 2022 entstanden sind. Karnevalsvereine verloren ihr Hab und Gut, Uniformen und Instrumente, Schmuck für Veranstaltungen, Karnevalswagen und ähnliches. Ganze Vereinshäuser, die nahe an der Ahr seit Jahrzehnten zum gemeinsamen Treffen und Feiern, sowie dem Planen von Veranstaltungen dienten, sind verschwunden. Der Wiederaufbau ist überall im Gange – und viel Geld wird auch künftig benötigt.

RKK - dein Bundesverband
Tanzsport

“Schöne Fehler”

1. Baden-Württembergische Meisterschaften im Gardetanzsport.

Der 1. Beiertheimer Carneval Club 89 e.V., freut sich auf die Veranstaltung und wünscht allen einen sportlichen Erfolg.
Weiterlesen »
Aus dem Verband

RKK Energiekrise

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der in Selters betonte der Dachverband am 22. Oktober erneut seine großen Sorgen hinsichtlich der steigenden Energiekosten für seine Mitgliedsvereine.
Weiterlesen »